Links zu

DAFV-Wappen

AV-Forelle BB

BB

ASV-Blunk

AV-Karpfen HU

AV-Fredesd

WSV-G. Niendorf

wsv_gross_niendorf

SAIG-Proppenk.

saig02

SSV-Segeberg

SSV

ASV-Wahlstedt

WWW02

KSFV Sl-FL

Schleswig-Flens

KSFV-Kiel

KSFV-Luebeck

KAFV-OH

KSFV-Ploen

KSFV-Pinneb.

pin

KSFV-Neum.

KV-Steinburg

steinburg

KAFV-NF

KSFV-Rend-Eck.

KÜFO

KÜFO

BIFO

KÜFO

Umfrage-    Windkraft

Wind
Wir über uns

                                                  Die Geschichte KSFV Segeberg e.V.

Im Jahr 1979 kamen die Angelfreunde Hans Pophal und Horst Konow, beide vom ASV " Früh auf Blunk", auf die Idee, einen eigenen Kreissportfischerverband Segeberg zu Gründen. Bisher gehörten di Angelvereine im Kreis Segeberg dem Kreissportfischerverband Steinburg an.

Mit einem Schreiben vom 5.03.1980 bat der damalige Vorsitzende des ASV "Früh auf Blunk", Horst Konow, den KSFV - Neumünster und den LSFV - Kiel um die Anschriften der in dieser Zeit zum politischen Kreis Segeberg gehörenden Angelvereine. Vom LSFV - Kiel erhielt Horst Konow daraufhin sehr bald die gewünschten Adressen.

Am 25. April 1980 war es dann soweit. In Blunk trafen sich unter Mitwirkung des damaligen Präsidenten des Landessportfischerverbandes Schleswig-Holstein e.V., Herrn Hans Mallon, die Vorsitzenden folgender Vereine: 

    ASV "Früh auf Blunk"                       ASV Bebensee

    Fredesdorfer ASV                             SFV Neuengörs

    SFV Segeberg                                   AV "Karpfen" Ulzburg

    ASV Wensin                                     AV "Gut Fang" Norderstedt

    ASV  "Gut Biß" Neuengörs                Wasser- und Angelgemeinschaft Kükels

    Angelfreunde Stubbe                          Leezener SV Sparte Angeln

auf dieser Versammlung beschlossen die anwesenden Vereinsvorsitzenden die Gründung eines Kreissportfischerverbandes Segeberg. Die Sportfreunde Gustav Behren: (AV "Karpfen" Ulzburg), Friedrich Meins (SFV Segeberg ), und Hans Helmut Breuß (SFV Neuengörs), wurden beauftragt, die Satzung vorzubereiten.

Sa bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Beiträge gezahlt waren, hatte man "Ebbe" in der Kasse. Das Problem wurde mit einer Solidaritätsbeitrag von DM 50,00, der spontan von jedem Verein einbezahlt wurde, gelöst. Mit dieser "Starthilfe" konnten die anstehenden Kosten und Verbindlichkeiten beglichen werden.

Am 28 Oktober 1981 wurde der Kreissportfischerverband Segeberg e.V. in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Bad Segeberg eingetragen.

Der Gründungs- Geschäftführende- Vorstand setzte sich aus den nachstehenden Sportanglern zusammen:

1. Vorsitzender                                                                             2.Vorsitzender

Helmut Breuß, Neuengörs / heute Ehrenvorsitzender            Friedrich Meins, Klein Rönnau

        Schatzmeister                                                     Schriftführer

Georg Duns, Bebensee                                     Monika Rave, Henstedt-Ulzburg

Der Kreisverband bestand aus drei Mitgliedsvereinen, die bis dahin bei anderen Kreisverbänden registriert waren.

Heute haben wir achtundzwanzig Angelvereine unter dem KSFV vereinigt, mit insgesamt 1716 Mitgliedern.

 Zweck und Ziel

Der KSFV verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes

„Steuerbegünstigte Zwecke“  der Abgabenordnung.

Der KSFV ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Ziele.

 Der Verband ist Mitglied im:

1.)  „Verband Deutscher Sportfischer e.V.“  (VDSF)

2.) Landessportfischerverband Schleswig-Holstein e.V.“ (LSFV-SH)

a) Die Zusammenfassung aller Angelsportvereine des Kreises Segeberg, sofern sie Mitglied im LSFV Schleswig-Holstein sind. 

b) Die Wahrung der Interessen seiner Vereine und deren Mitglieder bei übergeordneten Aufgaben.

c) die Förderung des Wurfturniersportes.

d) Die Hege des Fischbestandes in den heimatlichen Fischgewässern in Verbindung mit     einheitlich geregelten Schutzmaßnahmen.

e) Sich der am Castingsport und der Angelfischerei interessierter Jugend anzunehmen und zu fördern.

f) Aktive Mitarbeit in Fragen der Umwelt, Gewässer, Natur und Tierschutzes.

g) Abwehr und Bekämpfung schädlicher Einflüsse und Einwirkungen auf den Fischbestand und die Gewässer.

 Mitglieder können sämtliche, im Kreis Segeberg bestehende, Sportfischervereine werden, soweit sie auch dem Landessportfischerverband Schleswig-Holstein angehören.

Wir freuen uns über jeden Verein, der im KSFV Mitglied werden möchte, denn nur gemeinsam sind wir stark.